Elternbrief Schulschließung

Schulschließung ab 16.12.2020

Sehr geehrte Eltern,

leider ereilt uns die Schulschließung nun doch noch vor den Weihnachtsferien. Ab Mittwoch, 16.12.2020 beginnen die vorgezogenen Ferien um die Kontakte auf ein Minimum zu begrenzen.
Eine Notbetreuung (Klasse 1-7)  wird eingerichtet werden. Wenn Sie es beruflich einrichten können,  sollten Sie jedoch Ihr Kind zu Hause betreuen. Mit den Worten von Ministerpräsident Winfried Kretschmann gesagt: „Bitte verzichten Sie aber auf die Notbetreuung, wo immer das für Sie möglich ist.“

Da es sich um vorgezogene Ferien handelt, werden die Schüler nicht mit Arbeitsmaterial für zu Hause versorgt. In der Betreuung werden keine neuen Inhalte behandelt werden. Ausgenommen von dieser Regelung sind die Abschlussklassen. Diese werden mit Fernlernaufgaben versorgt werden.

Um planen zu können, füllen Sie bitte untenstehenden Abschnitt aus und geben Sie ihn Ihrem Kind bis morgen mit.

Wir sind uns alle darüber bewusst, was diese erneute Schulschließung für Sie und Ihre Kinder bedeutet und hoffen sehr, dass wir alle Schüler bald wieder in der Schule begrüßen können. Halten wir uns gemeinsam an die Einschränkungen in der festen Überzeugung damit der Pandemie Herr zu werden!

Wir hoffen sehr, dass wir die Schulen zum 11.01. wieder öffnen können. Sie werden rechtzeitig darüber informiert.

Viele Grüße

gez. Sabine Riehle, Konrektorin

…………………………………………………………………………………………………………..

Meine Tochter/mein Sohn ___________________________________________________

Klasse/ Lerngruppe _________

  • geht vom 16.12. – 22.12. in die Notbetreuung da ich berufstätig bin und keine Betreuungsmöglichkeiten habe.
  • bleibt vom 16.12. – 22.12. zu Hause.

_______________________            ____________________________________________
Ort, Datum                                                                    Unterschrift

 

Elternbrief Weihnachten

Dezember 2020

Elternbrief

Sehr geehrte Eltern,

das Jahr 2020, das uns bestimmt nicht in guter Erinnerung bleiben wird, neigt sich dem Ende entgegen. Natürlich hoffen wir alle, dass das neue Jahr wieder viele positive Momente und vor allem wieder etwas mehr Normalität bringen möge.

Nachdem in der Presse und im Fernsehen wiederholt davon gesprochen wurde, die Weihnachtsferien früher beginnen zu lassen, bleibt es nun doch beim ursprünglichen Termin.
Für die Klassen/Lerngruppen 1-7 ist Dienstag, 22.12. der letzte Schultag. Wir enden an diesem Tag um 11.00 Uhr. Die Grundschulkinder, die bei der Caritas angemeldet sind, werden wie gewohnt betreut.
Sie als Erziehungsberechtigte haben die Möglichkeit, Ihr Kind bereits ab Montag, 21.12. vom Unterricht zu befreien.
In diesem Fall gibt es allerdings kein Lernmaterial.
Bitte geben Sie uns über untenstehenden Abschnitt Kenntnis von Ihrer Entscheidung.

Die Mensa ist am 21.12. und 22.12. geschlossen. Es findet kein Pausenverkauf statt und kein Mittagessen für die Klassen 1 und 2.

Für die Lerngruppen 8-10 findet am Montag, 21.12. und Dienstag, 22.12. Fernunterricht statt. Die Schüler werden am Freitag, 18.12., von den Lehrern mit Material versorgt und eventuell am Montag und Dienstag kontaktiert.

Ab 11.01., dem ersten Schultag im neuen Jahr, ist auch wieder die Mensa geöffnet. Wie bereits informiert, bleibt das Mampf-System bestehen. Allerdings muss früher bestellt werden. Durch die Feiertage sollten Sie bis spätestens 31.12. das Essen für die erste Schulwoche (11.1. bis 15.1.) bestellen. Falls Sie Fragen haben, können Sie sich direkt an den Caterer wenden. Unser Ansprechpartner ist Herr Welsch c.welsch@sander-gruppe.com

Ich wünsche Ihnen schöne besinnliche Weihnachten (falls Sie dies feiern) und erholsame, gesunde Ferientage im Kreise Ihrer Lieben.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Riehle, Konrektorin

 

Bitte geben Sie folgenden Abschnitt bis spätestens 16.12.2020 bei der  Klassenlehrerin/ dem Klassenlehrer ab:

 

 

 

__________________________________________            _____________________
Name des Schülers, der Schülerin                          Klasse/Lerngruppe

 

 

  • Meine Tochter/mein Sohn nimmt am 21.12. und 22.12. am Unterricht teil.
  • Hiermit befreie ich meine Tochter/meinen Sohn am 21.12. und 22.12. vom Unterricht.
    Wir wurden informiert, dass kein Lernpaket zur Verfügung gestellt wird.

 

 

 

 

________________________              ___________________________________________
Ort, Datum                                     Unterschrift Erziehungsberechtigte

 

 

Absage Informationsveranstaltung Klasse 1

Liebe Eltern,

 

die für den 10.11. in der Mensa des Gymnasiums geplante Informationsveranstaltung für Eltern von Schulanfängern 2021 muss aus gegebenem Anlass abgesagt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Absage Elternbeiratssitzung

Sehr geehrte Damen und Herren Elternbeiräte/innen,
 
wie eben vom Schulamt bekannt gemacht wurde, kann die Elternbeiratssitzung am 03.11. im Bürgersaal nicht stattfinden.
Eine Alternative ist noch nicht in Planung. Bitte warten Sie nähere Informationen ab.
 
Wir wünschen Ihnen alles Gute, kommen Sie gut durch diese Zeit!

Elternbrief vom 21.10.2020

Sehr geehrte Eltern,

in den sechs Wochen des neuen Schuljahres erfuhren Sie und Ihre Kinder viele Änderungen und Neuerungen bedingt durch die Vorschriften und Verordnungen in der Coronapandemie.
Leider erlebten einige Lehrer und Klassen die Abläufe nach dem Kontakt mit einer positiv getesteten Person und mussten für zwei Wochen in Quarantäne. Inzwischen sind alle Schüler zurück in der Schule.

Durch steigende Neuinfektionen befinden wir uns nun in der Pandemiestufe 3, die Verschärfungen der Infektionsschutzmaßnahmen notwendig macht. Für die Schulen bedeutet dies:

  • Seit Montag, 19.10.2020 müssen alle Schüler ab Jahrgangsstufe 5 und die Lehrer die Maske auch im Unterricht tragen.
  • Außerunterrichtliche Veranstaltungen sind bis auf weiteres untersagt. Dies betrifft den Besuch der Praxiswerkstatt der LG 8 und die Waldpädagogik in der Grundschule.

Wir achten verstärkt darauf, dass die Schüler die Hygieneregeln einhalten, sich also die Hände regelmäßig waschen und zu anderen Lerngruppen Abstand halten.

Um einen regelmäßigen Luftaustausch zu gewährleisten, ist ein regelmäßiges Lüften äußerst wichtig. Mindestens alle 20 Minuten sollen für jeweils 3 bis 5 Minuten alle Fenster sowie die Klassenzimmertür geöffnet werden. Dies stellt bei angenehmen Außentemperaturen kein Problem dar. Nun steht die kalte Jahreszeit vor der Tür und es wird durch das Lüften kurzzeitig sehr kalt in den Klassenzimmern werden. Selbstverständlich dürfen die Schüler ihre Jacken anziehen. Empfehlenswert wäre auch, dass die Schüler einen dickeren Pulli, eine Fleece-Jacke oder Ähnliches mit in die Schule bringen, was dann an ihrem Platz verbleibt.

In der Anlage erhalten Sie erneut das Schreiben des Kultusministerium, das Sie nach den Herbstferien beim Klassenlehrer/ bei der Klassenlehrerin abgeben müssen. Nur dann darf Ihr Kind am Unterricht teilnehmen.

Wir tun alles, den Präsenzunterricht so gut es geht aufrecht zu erhalten. Wir hoffen, dass die getroffenen Maßnahmen helfen, gesund durch den Winter zu kommen. Mit der Unterstützung aller gelingt uns dies hoffentlich.

Ich wünsche Ihnen schöne Herbstferien und verbleibe mit freundlichen Grüßen

gez. S. Riehle, Konrektorin

09.10.2020 Quarantäne für die Klassen 2a, 3a, 4a und 4c

 Sehr geehrte Eltern,

nachdem die Klassenlehrerin der 3a positiv auf Corona getestet wurde und wir heute vorsorglich für mehrere Klassen den Unterricht absagten, erhielten wir nun vom Gesundheitsamt die weitere Vorgehensweise.

  • Alle Klassen, die diese Woche Unterricht bei der Kollegin hatten, müssen für 14 Tage ab dem letzten Kontakt in Quarantäne.
    Dies betrifft die Klasse 3a, 2a, 4a und 4c.
    Die Quarantäne dauert bis einschließlich Dienstag, 20.10.
    Erster Schultag für die Klassen ist der 21.10.
  • Das Gesundheitsamt nimmt mit Ihnen Kontakt wegen einer Testung auf. Dies dauert einige Tage.
    Bitte gehen Sie nicht eigenverantwortlich zur Testung, sondern warten Sie auf den Termin vom Gesundheitsamt.
    Bitte rufen Sie nicht selbst beim Gesundheitsamt an.
  • Sie bekommen vom Gesundheitsamt einen Quarantäneschein für Ihren Arbeitgeber. Dieser dient als Nachweis falls Sie die Betreuung Ihres Kindes selbst übernehmen müssen und dadurch nicht zur Arbeit gehen können.
  • Eltern und Geschwister müssen nicht in Quarantäne. Sie können zur Arbeit bzw. zur Schule gehen.
  • Die Klassen, die wir vorsorglich heute zu Hause ließen, da sie mit den betroffenen Klassen im Ganztag oder in Religion gemischt sind, betrifft diese Maßnahme nicht. Für die 3b, 3c, 2b ist am Montag wieder Unterricht nach Plan.

Gerne können Sie mich bei Fragen kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Riehle, Konrektorin

09.10.2020 Positiver Corona-Test

Eine Lehrerin der Klassenstufe 3 wurde positiv auf Corona getestet. Vorsorglich haben wir alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 3, die Klassen 2a, 2b, 4a und 4c  nach Hause geschickt. Wir warten die weiteren Informationen des Gesundheitsamts ab und halten Sie auf dem Laufenden.

Wir begrüßen unsere neuen Erstklässler!

Am Samstag, den 19.September 2020, war es endlich soweit:

unsere neuen Erstklässler wurden eingeschult.

So sieht Vorfreude aus:

Klasse 1a

Klasse 1b

Klasse 1c

Wir wünschen euch einen richtig guten Start!