Kiwanis Club

Kiwanis-Club Achern-Ortenau

Kiwanis ist ein weltumfassender Zusammenschluss von Frauen und Männern aus allen Berufen, die Gutes tun und Bereicherndes erleben wollen. Der Name Kiwanis ist indianischen Ursprungs und bedeutet soviel wie „Wir finden Freude daran, aktiv zu werden.“

Als eine der drei großen Servicecluborganisationen der Welt ist das Erbringen selbstloser Hilfe für
andere überall dort, wo staatliche oder andere Organisationen überhaupt nicht, nicht ausreichend oder nicht schnell genug eingreifen können, das gemeinsame Ziel aller Kiwanier.

Im Kiwanisclub Achern-Ortenau verstehen die Mitglieder den Begriff Charity als persönlichen Einsatz für humanitäre und soziale Projekte.

So ermöglichen wir behinderten jungen Menschen in der Region eine Hippotherapie, die deren Leiden zu lindern hilft. Für Familien mit behinderten Kindern und Personen, die pflegerischer Unterstützung durch Angehörige bedürfen, es deshalb besonders schwer haben und nicht im erforderlichen Maße durch öffentliche Einrichtungen unterstützt werden, verleihen wir jährlich die vom Gründungspräsidenten Walter Gerteis geschaffene Kiwanismedaille plus Geldbetrag.

Seit 2009 erhalten besonders sozial engagierte Schülerinnen und Schüler der Beruflichen Schulen Achern den ebenfalls mit einem Geldbetrag verbundenen Eberhard-Perk-Gedächtnispreis.

Regelmäßig pro Jahr dürfen sich auch der Verein „Frauen helfen Frauen Ortenau“, die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ sowie der Jugendtreff Achern über finanzielle und materielle Zuwendungen zur Umsetzung ihrer Vorhaben freuen. Dankbar zeigen sich schließlich die Bewohner des Obersasbacher Altenpflegeheims Erlenbad, wenn im Advent Clubmitglieder die Kapelle und die Flure des Heims weihnachtlich schmücken.

Vom Umfang der Unterstützung her sah der Club in den vergangenen Jahren die Schülerförderung und Schulkindbetreuung an der Grund- und Werkrealschule Achern und an der Sophie-von-Harder-Schule Sasbach als Schwerpunkt seines Engagements. Dies wird auch nach der Einrichtung der Gemeinschaftsschule Achern bzw. der Grund- und Werkrealschule Sasbach/Oberachern so bleiben.

Mit der Finanzierung von Lehrkräften für Förderunterricht in Deutsch, Mathematik und Englisch in den Klassen 8 bis 10 incl. Prüfungsvorbereitungen, dem Angebot von Bewerbungstraining sowie der Vergabe von Förder- und Sozialpreisen an besonders engagierte Schülerinnen und Schüler wollen wir   nachhaltig dabei mithelfen, dass sich an beiden Schulen Kompetenzen und Fähigkeiten der Jugendlichen weiter entwickeln und so zu positiven Zukunftsperspektiven beitragen.

Jürgen Klemm

Charitypräsident Kiwanisclub Achern-Ortenau

Presse:

15 000 € für die Schülerförderung, BNN 17.01.2018

Dazu können Sie hier den BNN-Artikel lesen, den wir mit freundlicher Genehmigung der Badischen Neuesten Nachrichten veröffentlichen dürfen.

Übergabe Finanzierungszusage 2019

Seit vielen Jahren unterstützt der Kiwanisclub Achern-Ortenau die Gemeinschaftsschule Achern mit ihrem Projekt „Fördern und Fördern“. Viele Menschen und Organisationen würden in Baden-Württemberg für verlässliche und gute Rahmenbedingungen kämpfen, in denen Schule und Bildung stattfinden können. Das sei gut und begrüßenswert, doch Fakt sei, dass das allein immer wenigergenüge. Es werden leider immer mehr finanzielle Unterstützung und Hilfe von außen benötigt, um so die angestrebten Rahmenbedingungen realisieren zu könnten, so Charitypräsident Jürgen Klemm bei einem Treffender Clubspitze mit Heinz Moll, dem Rektor der Gemeinschaftsschule in Achern.

Bei seiner Entscheidung für die Unterstützung gerade dieser Schule hat sich der Kiwanisclub Achern-Ortenau schon vor Jahren fürnachhaltige finanzielle Hilfen entschieden. Konkret geschieht dies seit 2012 mit dem Projekt „Fördern und Fordern“, das in enger Verbindung zum jährlichen Bewerbertraining für Achtklässler steht und neben anderen Förderkomponenten auch die Bezahlung von Pädagogen beinhaltet, die an dieser Schule für leistungsschwächere, aber motivierte Schüler der Klassen 8 bis 10 zusätzlichen freiwilligen Förderunterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch inklusive Prüfungsvorbereitungen in Klasse 10 anbieten, dafür stellt der Club in diesem Jahr 3.500 € zu Verfügung.

Ergänzt wird dieses Engagement noch durch die Bereitstellung von 1.600 € für die Ganztagesbetreuung an der GMS Achern.Bei der Übergabe der Urkunden mit der Förderzusage durch Clubpräsident Thomas Beckwies dieser darauf hin, dass die Vergabe des Geldes gemäß den Zielsetzungen des Kiwanis-Clubs Achern-Ortenauerfolge, die schwerpunktmäßig auf die Hilfe für Kinder und Jugendliche ausgerichtet seien. Mit der Investition in Bildung und Ausbildung trage man dazu bei, eine der wichtigsten gesellschaftlichen Aufgaben gegenüber der jungen Generation zu erfüllen, so Beck.Im zurückliegenden Jahr hat der Acherner Club insgesamt 15.500 € in siebzehn verschiedenen Projekten für Kinder und Jugendliche investiert, wovon knapp 7.500 € direkt Schülerinnen und Schülern Schulen der Region zugutegekommen sind.

Rektor Heinz Mollverband seinen herzlichen Dank für die großzügige Unterstützung seiner Schule mit dem Versprechen, die zugesagten Mittel hundertprozentig für die jeweiligen Projekte zu verwenden, um dadurch den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern eine zusätzliche Chance zu eröffnen, ihre Startposition ins Berufsleben mit qualifizierteren schulischen Leistungen zu verbessern.

Übergabe der Förderzusage von Kiwanis-Präsident Thomas Beck an Rektor Heinz Moll. Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe und Mitglieder des Kiwanis-Clubs freuen sich sehr über die Unterstützung.

© Copyright 2017 - GMS Achern