Anmeldung für Klasse 10 der Werkrealschule Achern

An der Gemeinschaftsschule Achern können Jugendliche auch im kommenden Schuljahr 2019/2020 den mittleren Bildungsabschluss (Werkrealschulabschluss) erwerben.

Die Anmeldung für das 10. Schuljahr findet am Dienstag, 19.02.2019 von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr an der Gemeinschaftsschule Achern, Kirchstr. 15-19, statt. Zur Anmeldung ist eine Kopie des Halbjahreszeugnisses erforderlich.

Informationsveranstaltung Klasse 10

Die GMS Achern lädt alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 und deren Eltern zu einer Informationsveranstaltung über das 10. Schuljahr ein:

Wann?       Dienstag, 15.01.2019 – 19:00 Uhr

 Wo?           GMS Achern (Mensa)

                   Kirchstraße 15 – 19

                   77855 Achern

                   Telefon: 07841 642-1700

                   Telefax: 07841 642-3700

                   E-mail: info@gmsachern.de

                   www.gmsachern.de

weiterlesen

Wintersporttag der Sekundarstufe

Die Lerngruppen 5, 7 und 8 verbrachten einen schönen Tag in der Eislaufhalle in Offenburg und hatten dabei sichtlich Spaß.                                                            

Schülerlotseneinführung

Nach erfolgreicher Teilnahme an der Ausbildung konnten an der GMS in diesem Schuljahr 16 neue Schülerlotsen aus der Jahrgangsstufe 7 in ihr Amt eingeführt werden.

Polizeihauptkommissar Hans Peter Huber, zuständig für Prävention, führte die Ausbildung durch, die aus mehreren theoretischen und praktischen Einheiten bestand. Heike Ubben, verantwortliche Lehrerin für Verkehrssicherheit, wird diese nun in den schulinternen Lotsenplan einfügen, damit die Sicherheit der Grundschüler beim Übergang am Zebrastreifen Kirchstraße auch weiterhin gewährleistet ist. Sie übernehmen Schritt für Schritt diese Tätigkeit von den Neuntklässlern, die ihr Amt abgeben um sich auf die Prüfungen vorzubereiten.

In einer kleinen Feierstunde gratulierten Erster Polizeihauptkommissar Thomas Straub, stellvertretender Leiter des Polizeireviers Achern/Oberkirch,sowie Schulleiter Heinz Moll und Konrektorin Sabine Riehle den Schülern zur bestandenen Prüfung.
Die Prüfungsbesten bekamen ein Geschenk der Verkehrswacht Achern, die diese Aktion seit Jahren unterstützt, überreicht. Dies waren Jule-Zoe Bürk (3. Platz), Viktoria Romaker (2. Platz), Lena Gärtner und Robin Weber (beide 1. Platz mit voller Punktzahl).

Die neuen Schülerlotsen: Fabian Decker, Lena Gärtner, Sude Naz Gündüz, Jacob Mamber, Leonie Marie Popp, Viktoria Romaker, Andreas Schmiederer, Vishalini Mohanraj, Jule-Zoe Bürk, Natalia De Vito, Louis William Hause, Sara Ivandic, Sascha Müller, Bastian Schumann, Miray Sommerfell, Robin Weber

Bürgermeister springt für Speerwurf-Trainer ein

Dietmar Stiefel besucht Kinder vom „Team4Winners“

Integratives Projekt des Rotary-Clubs Achern-Bühl

Achern (sp). „Welche Sportart hat Bürgermeister Dietmar Stiefel früher einmal gemacht?“ Kaum hatte Rektor Heinz Moll von der Gemeinschaftsschule diese Frage gestellt, da sprudelten die Sportarten aus dem Mund vieler junger Aktiver des Projekts „Team4Winners“ hervor, und alle staunten nicht schlecht, dass es nicht Basketball war. „Herr Stiefel hat das gemacht, was wir alle können, nur etwas schneller“ meinte Heinz Moll, als er die Sportart Gehen vorstellte und dem Team internationaler Jungkicker voll des Lobes von dem Ehrengast vorschwärmte.

Der fand sich urplötzlich in der Rolle eines „Sportstars“, denn der Speerwurf-Bundestrainer Boris Obergföll, Ehemann der Speerwurf-Weltmeisterin Christina Obergföll, musste seinen Projekt-Besuch kurzfristig absagen. Da aber ein Bürgermeister der Großen Kreisstadt flexibel ist und ebenso zu dem Termin geladen war, sprang dieser schnell ein und berichtete vor den jungen Kickern aus Deutschland, Russland, Rumänien, Bulgarien, Portugal, Kroatien, Türkei und Mazedonien, dass er aus der Sporthochburg Önsbach stammt und einst aktiven Wettkampfsport betrieb. „Ich war sogar einmal bei den Deutschen Schüler-Meisterschaften im Gehen und belegte den zehnten Platz, das ist aber schon lange her“, so Stiefel. Dessen ungeachtet hatten alle ihren Spaß an dem sportlichen Ersatzmann, der die Grüße der Stadt überbrachte und das integrative Projekt des Rotary-Clubs Achern-Bühl würdigte.

Der Rotary-Club Achern-Bühl etablierte Teams an drei Schulen mit insgesamt fast 100 Kindern in seiner Region: in Appenweier an der Gemeinschaftsschule, in Bühl an der Bachschlossschule und in Achern an der Gemeinschaftsschule mit Trainer Reinhard Brenneisen, so Erik Füssgen, Past-Präsident und Mitglied im Vorstand von „Team4Winners“. Der Hauptsponsor für die Übungsleiterkosten ist die Firma ADA Cosmetics International GmbH aus Kehl. Als Nikolaus-Geschenk überreichte Erik Füssgen die aktuellen Winnerteam-Shirts und einen kleinen Nikolaus. „Team4Winners“ ist ein Projekt von Rotary und Lions zur Förderung von Kindern durch zusätzlichen Sportunterricht an Schulen, ebenso will es einen Beitrag leisten zur Integration von Kindern, die Grenzen erfahren aufgrund einer sozial schwächeren Herkunft oder durch ihr Schicksal als Flüchtlinge. Daher wurde vor drei Jahren das Projekt in Offenburg gestartet. Heute ist es an mehr als 25 Schulen mit fast 500 Kindern in Baden und darüber hinaus möglich geworden. Das Projektteam organisiert die Kooperation mit den Schulen sowie die entsprechenden Übungsleiter, die finanzielle Trägerschaft übernimmt neben „Team4Winners“ in der Regel ein Hauptsponsor.

Elternbrief Dezember 2018

Sehr geehrte Eltern,
das Kalenderjahr 2018 neigt sich dem Ende zu und die letzten Tage vor Weihnachten
sind sicher auch bei Ihnen mit wichtigen Terminen und vielen Aktivitäten gefüllt. So
gab es auch in den vergangenen Schulwochen an der Gemeinschaftsschule Achern
eine Vielzahl an besonderen Aktivitäten. An einige davon möchte ich hier erinnern
und allen, die zum Gelingen beigetragen haben danken…

Weiterlesen

Kunst im öffentlichen Raum

Zum Thema „Kunst im öffentlichen Raum“ hat die Klasse 4b der Gemeinschaftsschule Achern mit ihrer Klassenlehrerin Ulla Fuchs eine Aktion im Acherner Stadtgarten durchgeführt.
Im neuen Lehrplan für Kunst und Werken spielen prozessbezogene Kompetenzen eine große Rolle. Die Schüler sollen aktiv an der Gestaltung der Lebenswelt mitwirken.
Ein Bereich darin heißt: KINDER RÄUMEN UM
Räume in der Schule, im Umfeld wie Fußgängerzone oder Park sollen erkundet werden, die Schüler sollen Nutzungsmöglichkeiten finden und darin experimentieren.
Die Klasse 4b hat sich dazu für Bäume im nahegelegenen Stadtgarten entschieden. Diese wurden durch textile Materialien ( Streifen von Betttüchern und Tischdecken, grobe Wolle…) verbunden, verhüllt und umgestaltet.
Entstanden ist ein farbenfroher „Natur-Raum“ angrenzend an den Abenteuerspielplatz.
—- Kunstbezug: Cristo und Jeanne-Claude

Schließfächer und Schul- und Radwegplan

Unter Schulleben können zwei neue Seiten abgerufen werden: Schließfächer und der Schul- und Radwegplan der Stadt Achern. Die Schließfächer der Firma AstraDirekt sind ein besonderes Serviceangebot für unsere GMS Schülerinnen und Schüler.

Katja Brandis liest für Schüler der Gemeinschaftsschule Achern

In einen besonderen Genuss kamen die Lerngruppen 5 und 6 der Gemeinschaftsschule Achern durch die Einladung der Stadtbibliothek Achern. Diese konnte zum Welttag des Buches die Autorin Katja Brandis gewinnen, die in einer abwechslungsreichen Veranstaltung ihre Buchreihe Woodwalkers vorstellte und Passagen daraus vorlas.
Die Schüler erfuhren in dieser Lesung nicht nur Inhaltliches, sondern auch, wie Brandis zum Schreiben kam, wie sich der Beruf eines Autors gestaltet, wie die Autorin selbst ihre Ideen findet und wie aus einem Manuskript ein Buch im Regal einer Bücherei wird. Sie berichtete von ihren Reisen in verschiedenste Regionen der Welt und zeigte beeindruckende Fotos. Gefesselt verfolgten die Schüler ihren Ausführungen und hörten gebannt die Geschichte der Hauptpersonen der Jugendbuchreihe „Woodwalkers“. Bei diesen handelt es sich um Wildtiere wie Puma, Elefant, oder Haselmaus, die die Eigenschaft haben, sich in Menschen zu verwandeln. Dadurch können sie sich unter die Menschen begeben um deren Lebensweise kennen zu lernen. Im eigens für Woodwalker gegründeten Internat lernen sie alles, was sie für ihre Abenteuer unter Menschen wissen müssen, haben dort aber auch so manche schwierige Prüfung zu bestehen.
Sowohl von Katja Brandis also auch von ihrer Buchreihe waren die Schüler mehr als fasziniert, was sich in dem an die Lesung anschließenden kleinen Quiz zeigte. Die Fragen wurden ohne lange überlegen zu müssen, sicher beantwortet. Die begleitenden Lehrerinnen Britta Hamerich, Anette Gedicke, Regina Schönit und Sabine Riehle waren nicht weniger beeindruckt und bedankten sich herzlich bei Beate Eissele-Wössner für das tolle Angebot, das die Stadtbibliothek den Schulen mit ihren kostenlosen Lesungen immer wieder macht um die Lesemotivation der Schüler zu wecken.

 

 

Die Gemeinschaftsschule Achern öffnete ihre Türen zu einem bunten Fest

Auf neuen Wegen bewegte sich die Gemeinschaftsschule mit der erstmaligen Durchführung eines Tags der offenen Tür in Kombination mit dem Schulfest. Während die Gemeinschaftsschule ihr Lernkonzept interessierten Besuchern vorstellte, präsentierte die gesamte Schulgemeinschaft die Ergebnisse der vorangegangenen Projektwoche. In den Lernräumen der Lerngruppe 5 konnte den Schülern beim individuellen Lernen auf verschiedenen Niveaustufen über die Schulter geschaut werden. Schüler und Lernbegleiter der Lerngruppe 6 beantworteten alle Fragen rund um das Lernen in der Gemeinschaftsschule wie Coaching, Lernentwicklungsbericht, Kompetenzraster, Check oder Lernnachweis.
Neben diesen umfangreichen Informationen konnten die Fach- und Klassenräume besichtigt werden, in denen Ergebnisse der Projektwoche ausgestellt wurden. So konnten kleine Geschenke aus der Küche oder bunte Schatzkästchen in der Schulküche und dem TW-Raum bewundert werden. Im Technikraum verlockten Relax-Liegen zum Entspannen. Werke verschiedenster Kunstrichtungen verschönern seit Freitag die Aula. Während eine Projektgruppe Spiele für drinnen und draußen herstellte, programmierte die nächste den Weg eines Roboters oder probierte sich in Yoga. Die Golfgruppe demonstrierte auf einer Übungsbahn, was sie auf dem Platz in Urloffen gelernt hat, in der Jahnhalle animierte eine Gruppe zum Mitmachen an der Kletterwand. Bunt ging es zu im ganzen Schulkomplex.
Während sich die Kinder im Bewegungsraum an verschiedenen Geschicklichkeitsspielen probieren konnten, verwöhnten Eltern unter der Regie der Elternbeiratsvorsitzenden Uta Vogel die Besucher mit Kaffee, Kuchen, Waffeln, Döner und Salat.
Auf der Bühne wechselten nach der Begrüßung durch Schulleiter Heinz Moll die Darbietungen des musischen Projekts der Grundschule und die Bläserklassen und Bläserband der Sekundarstufe ab. Höhepunkt des Tages war ohne Zweifel die Vorführung des Musicals „Rolfs Vogelhochzeit“, das ebenfalls in der Projektwoche einstudiert wurde. Unter der Federführung von Corinna Leitgebel entstand eine die Zuschauer faszinierende Darbietung. Sie wurde unterstützt von Juliane Schön, Astrid Mall und Susanne Hausdorf. Verschiedene Gruppen studierten die Texte, Lieder, Solostimmen ein, bastelten Requisiten und Kostüme. Der Grundschulchor unter der Leitung von Laura Oßwald und Johanna Kuhs probte die Liedtexte des Stücks. Die Gäste erlebten die rührende Geschichte eines kleinen Vogelkindes von der Hochzeit der Eltern bis zum Flug aus dem Nest, wobei die zentrale Botschaft das Miteinander war, das sich gegenseitige Helfen und Unterstützen, die Wichtigkeit von Freundschaft und Verantwortung für andere.
Mit diesem bunten Potpourri an Vorführungen und Präsentationen stellte die Gemeinschaftsschule ihre große Vielfalt dar, die sich in allen Räumen wiederspiegelte.

» Bilder von den Projekttagen und dem Schulfest