Kunst im öffentlichen Raum

Zum Thema „Kunst im öffentlichen Raum“ hat die Klasse 4b der Gemeinschaftsschule Achern mit ihrer Klassenlehrerin Ulla Fuchs eine Aktion im Acherner Stadtgarten durchgeführt.
Im neuen Lehrplan für Kunst und Werken spielen prozessbezogene Kompetenzen eine große Rolle. Die Schüler sollen aktiv an der Gestaltung der Lebenswelt mitwirken.
Ein Bereich darin heißt: KINDER RÄUMEN UM
Räume in der Schule, im Umfeld wie Fußgängerzone oder Park sollen erkundet werden, die Schüler sollen Nutzungsmöglichkeiten finden und darin experimentieren.
Die Klasse 4b hat sich dazu für Bäume im nahegelegenen Stadtgarten entschieden. Diese wurden durch textile Materialien ( Streifen von Betttüchern und Tischdecken, grobe Wolle…) verbunden, verhüllt und umgestaltet.
Entstanden ist ein farbenfroher „Natur-Raum“ angrenzend an den Abenteuerspielplatz.
—- Kunstbezug: Cristo und Jeanne-Claude